wortparade-logo-c_01.pngwortparade-logo_04.pngwortparade-logo_07.png
wp-logo.jpg

Fritz-Blank-Str.73 · 33334 Gütersloh  -   Telefon 05241-2334424  -  bluhm@wortparade.de  -  https://wortparade.de

3 Dinge, die SEO braucht: Kompetenz, Kontrolle und Zeit

Die drei Faktoren für gutes Ranking

Wenn es um SEO geht, möchten alle Kunden das­selbe: ihre neue Web­seite auf den ersten Plätzen der Such­ergebnisse sehen. In unserer langen Zusam­men­arbeit haben Peter Ber­wanger von WREB.DEsign und ich drei Faktoren heraus­gearbeitet, die ein sehr gutes Ranking ermöglichen: Kom­petenz, Kontrolle und Zeit.Kompetenz erklärt sich von selbst: Sowohl die Program­mierung als auch die Web­seiten­texte müssen den aktuellen Anfor­derungen der Such­maschinen folgen. Welche das unter anderem sind, habe ich in meinen Beiträgen Ranking: Google erneuert Faktoren und Der 5-Minuten-Webseitencheck beschrieben. Program­mierer und Texter sollten daher erfahrene, kompe­tente Fach­leute sein, die sich regel­mäßig auf dem Laufen­den halten. (räusper ...)
Ist die neue Seite online, ist eine konti­nuierliche Kontrolle erforderlich, die allerdings recht oft vernach­lässigt wird. Dabei ist es sehr wichtig, regel­mäßig ein Auge darauf zu haben, ob etwas Neues aus Silicon Valley ver­langt wird, das even­tuell in die beste­hende Web­seite imple­mentiert werden sollte, um das gute Ranking nicht zu gefährden.
Ein dritter, sehr wichtiger Faktor wird meist komplett übersehen: die Zeit.

Warum ist die Zeit wichtig für ein gutes Ranking?

Gerade haben wir es wieder selbst erfahren: Die neue Seite für unseren Kunden ist vor kurzem online gegangen, die wichtigsten Key­words für den Auftrag­geber waren seine Berufs­bezeich­nung und der Ort, an dem sein Unter­nehmen sich befindet. Direkt nach der Veröffent­lichung rankte die Seite - wenn man nach 'Berufs­bezeich­nung + Ort' googelte - auf der 4. Seite der Such­ergeb­nisse. Seitdem hat WREB.DEsign regel­mäßig die Seite beob­achtet, weiter aber vorerst nichts geän­dert. Und nun, nach knapp drei Mona­ten, ist die Web­seite auf die erste Seite der Such­ergeb­nisse gerutscht – so lange braucht Google nun einmal, um neue Seiten immer wieder zu crawlen, Zugriffs­zahlen zu ana­lysieren und durch weitere Fak­toren das Ranking zu bestim­men.Fazit: Wenn Sie eine neue Web­seite online gebracht haben, dürfen Sie nicht er­warten, sofort in der nächsten Woche im Spitzen­bereich zu ranken - es sei denn, Sie ver­fügen über ein einzig­artiges Pro­dukt, das sonst nie­mand anbietet. Aller­dings gilt hier auch der Umkehr­schluss: Wenn Ihre Seite nach 3-4 Monaten (oder gar länger) immer noch auf den hinteren Plätzen vor sich hin dümpelt, ist es an der Zeit, sich kritisch Program­mierung und Texte anzu­schauen um zu ermit­teln, woran es hapert. Falsche Key­words, unsaubere Program­mierung oder unzu­reichende Texte sind hier die häufig­sten Ur­sachen und können mit ein bisschen Auf­wand sehr gut an die aktu­ellen Anfor­derungen ange­passt werden.Selbst­verständ­lich stehen WREB.DEsign und WortParade Ihnen dabei gern zur Ver­fügung – ein Anruf genügt.

Neuer Kommentar

Sie müssen JavaScript auf dieser Seite erlauben um Kommentare zu verfassen.

WortParade Dorothee Bluhm
 Sofort für Sie da ...

*

**