wortparade-logo-c_01.pngwortparade-logo_04.pngwortparade-logo_07.png
wp-logo.jpg

Fritz-Blank-Str.73 · 33334 Gütersloh  -   Telefon 05241-2334424  -  bluhm@wortparade.de  -  https://wortparade.de

Gute Online-Präsenz: So geht's

6 Schritte zur perfekten Online-Präsenz

Welche 6 Schritte Sie auf dem Weg zu Ihrer perfekten Online-Präsenz unternehmen sollten, erfahren Sie sofort. Doch zuerst stellen Sie sich bitte eine wichtige Frage: "Was ist die richtige Herangehensweise für mein Geschäftsfeld?"Sie kennen das vielleicht noch von früher - der Pulli, der an der Freundin so super aussah, ließ Sie selbst wie einen traurigen Clown aussehen; der coole Spruch des besten Kumpels führte aus Ihrem Mund eher zu Gelächter. Ebenso ist das mit allen 'einzig wahren Strategien mit absoluter Erfolgsgarantie': Diese 'Geheimtipps' nehmen keine Rücksicht auf die kleinen und feinen Eigenheiten, die Ihr Unternehmen ausmachen.Darum müssen Sie bei der Gestaltung Ihrer Online-Präsenz immer die eine Frage im Hinterkopf haben: "Was bringt mein Internetauftritt meinen Kunden?" Schauen Sie genau hin: bietet der Inhalt, der Content, den Sie zeigen, Ihren Kunden
  •     Information
  •     Unterstützung
  •     Inspiration
  •     Handlungsanreiz?
Dabei heißt Handlungsanreiz nicht automatisch steigende Verkaufszahlen. Sicherlich ist das die messbarste Reaktion, aber - je nachdem, welche 'Mission' Sie im Hinterkopf haben - kann Ihr Internetauftritt auch dazu dienen, Ihr Unternehmen oder Ihre Marke bekannter zu machen, Ihre Kunden langfristig an Sie zu binden oder Weiterempfehlungen zu generieren.Nachdem Sie sich das klargemacht haben, können Sie sich nun auf die 6 wichtigen Punkte für eine perfekte Online-Präsenz konzentrieren.

Ihr perfekter Internetauftritt stützt sich auf 6 Säulen

  •     Planung/Strategie
  •     Werkzeuge/Tools
  •     Inhalt/Content
  •     Social Media
  •     Kontinuität
  •     Kontrolle

Planung

Setzen Sie sich ein klares Ziel für Ihre Online-Präsenz, zum Beispiel Verkauf, Bekanntmachen der Marke, Information, Konversation oder etwas ganz Anderes. Behalten Sie dieses Ziel immer im Hinterkopf, es ist die Grundlage für die folgenden Säulen.

Werkzeuge/Tools

Es gibt viele Tools, die Ihnen die Aktivitäten in sozialen Netzwerken erleichtern. So können Sie zum Beispiel ein Mal in der Woche alle Posts und Beiträge schreiben und diese dann über ein Tool zu bestimmten Zeiten veröffentlichen lassen. Ebenso lassen sich Kommentare, Blogs etc. verwalten. Hier ist wegen der Fülle der Tools eine gezielte Beratung wichtig.

Inhalt/Content

Content is King, das wissen Sie mittlerweile, das hört und liest man überall. Es kommt auf den Inhalt Ihrer Veröffentlichungen an, nicht mehr auf reines "Herunterkloppen" wichtiger Keywords. (Mehr dazu erfahren Sie im weiterführenden Artikel Unique Content).Was genau erwarten Kunden von Ihren Veröffentlichungen? Die Leser wollen:
  •     Neues lernen,
  •     Inspiration,
  •     Unterhaltung,
  •     emotional angesprochen werden.
Der richtige Mix von Inhalten verbindet Sie mit Ihren Kunden oder Lesern inhaltlich und emotional. Und weckt so den Wunsch, mehr von Ihnen, Ihrer Marke, Ihren Produkten zu erfahren.

Social Media

Sie kommen nicht drum herum: Präsenz auf Facebook, Google+, Twitter oder sonstigen Netzwerken ist wichtig, um bestimmte Zielgruppen zu erreichen. Hier und da etwas Content zu veröffentlichen ist gut, damit Sie gefunden werden - um Gesprächsinhalt zu werden, müssen Sie interagieren. Ein guter Tweet wird geteilt, bringt neue Follower, die auf Ihre Website klicken und generiert in nicht seltenen Fällen eine Bestellung. Lassen Sie sich diese Chancen nicht entgehen. Tipps zu Social Media gibt es im weiterführenden Artikel: Social Media für Unternehmen.

Kontinuität

Die Menschen möchten regelmäßig von Ihnen sehen und hören. Was 'regelmäßig' ist, ist wieder von Fall zu Fall unterschiedlich: Von mehreren Malen am Tag in unterschiedlichen Netzwerk bis zu wöchentlichen Beiträgen auf Facebook oder monatlichen Blogbeiträgen, auf die Ihre 'Fans' schon warten, ist alles möglich. Das heißt für Sie: ausprobieren. Hier kommen die Tools wieder ins Spiel, die das vereinfachen.

Kontrolle

Ganz wichtig: Vergleichen Sie regelmäßig Ihre Strategie mit Ihrem Erfolg. Klappt das, was Sie erreichen wollten? Bekommen Sie mit Ihren Aktionen mehr Klicks auf die Website, mehr Bestellungen, rutschen im Ranking nach oben? Ist Ihr Name nun in aller Munde (und sei es auch 'nur' in Ihrer Stadt)?Den Erfolg Ihrer Aktivitäten im Social Media können Sie direkt und täglich sehen, indem Sie z. B. die Reichweite Ihrer Facebook-Posts kontrollieren und dort auch sehen, wie das Interesse im Vergleich zum vorigen Post sich entwickelt. Andere Entwicklungen kann man nur wöchentlich oder gar nach einigen Monaten messen, wie zum Beispiel das Ranking der Webseite bei Google.Fazit: Für eine optimale Präsenz in den Weiten des Internets brauchen Sie einen konkreten Plan. Dieser orientiert sich an Ihrem persönlichen Ziel - mehr Verkäufe, mehr Klicks, mehr Bekanntheit oder etwas ganz Anderes. Mit Hilfe von Tools, Social Media, Content und Kontinuität bauen Sie sich eine starke Präsenz auf, die Sie fortwährend an die Erwartungen und Bedürfnisse Ihrer Leser oder Kunden anpassen. Wie Ihre Strategie ankommt, kontrollieren Sie täglich, wöchentlich oder monatlich. 
WortParade Dorothee Bluhm
 Sofort für Sie da ...

*

**