wortparade-logo-c_01.pngwortparade-logo_04.pngwortparade-logo_07.png
wp-logo.jpg

Fritz-Blank-Str.73 · 33334 Gütersloh  -   Telefon 05241-2334424  -  bluhm@wortparade.de  -  https://wortparade.de

Wie funktionieren gute Webseitentexte?

Die WortParade schnuppert mal in andere Bereiche hinein. Ende 2017 trat die GTproWirtschaft mit einer Frage an mich heran: ob ich mir nicht vorstellen könnte, im Rahmen des Unternehmerinnen-Stammtischs einen 30minütigen Impulsvortrag zum Thema Webseitentexte zu halten? Uff, das ist ja mal etwas ganz Anderes! Und natürlich kann ich mir das vorstellen, wenn ich jetzt auch immer aufgeregter werde, je näher der Termin rückt. Am 1. März ist es so weit und ich bin sehr gespannt, wie viele Unternehmerinnen an diesem Abend anwesend sein werden. Natürlich bin ich schon fleißig dabei, die Flipchart fertigzustellen, denn ich habe mich entschieden, mich nicht auf die Technik zu verlassen, sondern auf gutes altes Papier. In verschiedenen Blogbeiträgen über gute Webseitentexte habe ich das Thema ja schon ein bisschen angerissen, trotzdem soll es jetzt noch ein bisschen kompakter und vor allem mündlich vorgetragen werden. Mein Herz klopft schon ein wenig bei dem Gedanken daran, aber eigentlich bin ich sehr zuversichtlich, dass es ein wunderbarer Abend mit vielen netten Kontakten, interessanten Fragen und neuen Erkenntnissen rund um Webseitentexte wird. Es ist auf jeden Fall mal ein anderer Aspekt meiner Tätigkeit als Texterin.Eher 'normal' sind die anderen Aufträge, bei denen es natürlich auch um Webseitentexte geht, aber um die geschriebene Variante. Ein lokales Fachgeschäft bekommt eine nagelneue Webseite und verlässt sich bei den Texten für seine wunderbaren Produkte auf mich. Spannend hierbei ist die Tatsache, dass dieses Fachgeschäft weitere Geschäfte in anderen Städten Deutschlands hat, die überwiegend das gleiche Sortiment anbieten. Den ursprünglichen Plan, einfach alle Webseiten - auch die der anderen Geschäfte - mit demselben Text zu versehen, musste ich meinen Auftraggebern natürlich ausreden: das alte Thema des Duplicate Content, also des doppelt im Netz vorhandenen Inhalts, den Google sofort erkennt und böse abstraft. Hier ist meine Aufgabe nun also, den für das Hauptgeschäft neu erstellten Text noch sieben Mal so abzuwandeln, dass Google ihn nicht als Dopplung ansieht und auch noch regionale Besonderheiten und die entsprechenden Keywords, die für die weiteren Häuser interessant sind, mit einzubauen. Mittlerweile sind die Auftraggeber sehr zufrieden, denn am Anfang konnten sie sich gar nicht vorstellen, dass so eine Arbeit überhaupt möglich ist.Spannend sind auch die Texte für die Materialseilbahnen, von denen ich schon erzählt habe. Es hat einige Tage gedauert, in denen ich viel recherchiert, gelesen und ein paar atemberaubende Videos angeschaut habe, bis ich mich so richtig im Thema gefühlt habe. Sehr hilfreich war auch ein kurzes Interview mit meinem Mann, der als Ingenieur genau zur Zielgruppe gehört und mir mit kurzen Worten sagen konnte, was er von einer Webseite erwartet, wenn er zum Beispiel eine neue Maschine anschaffen will. Das alles zusammen hat mir ermöglicht, die Texte so auf den Punkt zu bringen, dass der Auftraggeber mit den ersten Seiten überglücklich ist - es gibt kaum ein schöneres Gefühl für mich. Und ich freue mich schon sehr darauf, wenn die neue Seite hier als eine meiner Referenzen erscheinen kann und Sie einen Blick auf die überwältigenden Projekte werfen können, die man mit diesen gigantischen Seilbahnen und Kränen (oder Kranen, wie der Fachmann sagt) bewältigt. Man lernt ja nie aus ...So langsam wird meine gefühlt endlos lange Liste mit zu erledigenden Aufträgen und Dingen wieder kürzer und es kommt ein bisschen Luft in meinen Kalender. Und so langsam bin ich schon wieder gespannt, was das Jahr weiterhin noch so in petto hält - ich freu mich jedenfalls drauf!

*

**